Zur Person

Michél Kothe M.A.
Magister der Politik- und Erziehungswissenschaften sowie Journalistik
gelernter Industriekaufmann
Jahrgang 1975

weitere Themenfelder neben dem Museum Mobil:
– Dozent für Sozial- bzw. Gemeinschaftskunde sowie für die Fachausbildung ErzieherInnen
– historische & touristische Projekte (z.B. “1813 kulinarisch”, “Spiele(n) um 1800”, geführte Wanderungen)
– konzeptionelle Beratung für Ausstellungsprojekte (siehe unten)

ehrenamtliche Tätigkeiten und Mitgliedschaften:
Vorsitzender Verband Jahrfeier Völkerschlacht b. Leipzig 1813 e.V.
www.leipzig1813.com
stellv. Vorsitzender Preußische Infanterie 1813 e.V.
www.preussen-infanterie1813.de
Mitglied im Arbeitskreis Militär und Gesellschaft in der Frühen Neuzeit e.V.
https://amg.hypotheses.org/
Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Heereskunde e.V.
www.deutsche-gesellschaft-fuer-heereskunde.de
Mitglied in der Historischen Militärvereinigung 1813. e.V.
www.h-m-v.jimdo.com

Referenzen:
– verantwortliche Arbeit an der Neukonzeption des Sanitäts- und Lazarettmuseums Seifertshain und dessen Umsetzung 2013
www.sanitaetsmuseum1813.de
– Mitarbeit an der Konzipierung sowie den Texten für die Ausstellung
“1813 eine Bilanz. Leipzigs Süden im Jahr der Völkerschlacht” im Museum der Stadt Borna
www.1813.museum-borna.de 
– Mitarbeit an Ausstellungen zu Aspekten der DDR-Geschichte
www.archiv-buergerbewegung.de/index.php/ausstellungen/71-gelenkte-frei-zeit-ddr-lebenswelten-in-der-aera-honecker
– Erstellung mehrerer Ausstellungen zum Zietalter Napoleons (z. B. “Napoleon-Gesichter”, “Napoleons Zeit im Film”)
Gestaltung neuer Dauerausstellungsbereiche im Zinnfigurenmuseum im Torhaus Dölitz (Leipzig)
www.torhaus-doelitz.eu

Artikel LVZ Vorstellung gezeichnete Geschichte

Referenz Universität Leipzig, Juni 2004Qualifikation Weiterbildung Geschichtsvermittlung Wolfenbüttel, August 2010Referenz Hertz-Gymnasium Leipzig, Februar 2000.

Presseartikel zur Person, Leipziger Volkszeitung, 26.+27. Januar 2013Presseartikel zur Person, hallo Leipzig, 23. Februar 2013